Aktuelles aus der Pfarrei St. Jakob


Pfarrversammlung in St. Jakob am 08.11.2017

 

Zur Versammlung im Pfarrheim, die vom Vorsitzenden des Pfarrgemeinderats Martin Bauer und Pater Christian Stumpf moderiert wurde, waren etwa 40 Gemeindemitglieder gekommen, um sich z.B. über Themen wie „Du bist Christ. Mach was draus“ (Pfarrgemeinderatswahl  im Februar 2018) auszutauschen und zu informieren. Nach einem neuen Kirchenlied „Lass uns lebendige Steine sein“, das Gabi  Kreitenweis mit uns einstudierte, wollten wir  miteinander aus dem auf den Tischen verteilten Schuhschachteln, die P. Stumpf als „Kadong“  (hdt.:  „Karton“) bezeichnete, eine Kirche bauen. Dabei waren vor allem die Ministranten eine große Hilfe, die den „Bauplan“ ja schon vom Kirchweihsonntag im Kopf hatten (s. Foto).

Anschließend setzte P. Stumpf  anhand der  Bibelstelle „Lasst euch als lebendige Steine zu einem geistigen Haus aufbauen“(1. Petrusbrief 2,5) einen geistlichen Impuls zur Pfarrgemeindesratswahl, deren Prozedere im Anschluss Herr Bauer erklärte und zusammen mit Mitgliedern von PGR und KV  zur Kandidatur ermutigte. Bei dieser Gelegenheit dankten die Veranstalter auch für das kameradschaftliche Miteinander in den Gremien und motivierten vielleicht auch einige Besucher damit, sich aufgrund ihres „Du bist Christ“-Seins weiter aufbauen zu lassen als lebendige Steine zu einer aktiven Gemeindearbeit. Es werden nämlich für den künftigen PGR weitere Helfer/innen gesucht, die sich für das pfarrliche Gemeindeleben engagieren wollen. Diese mögen sich bitte bis Ende Dezember beim PGR, im Pfarrbüro oder den Vorsitzenden des Wahlausschusses (P. Stumpf, Herr Bauer) melden

Als zweiten wichtigen Punkt stellten sich die mehr oder weniger neuen hauptamtlichen Mitarbeiter der Gemeinde vor und es gab auch die Möglichkeit, Kaplan Patrick Körbs, Pastoralassistentin i. V. Monika Schug, die neue Verwaltungsleiterin Liese Maier und Pater Christian Stumpf im Laufe des Abends besser kennen zu lernen und zu ihrer Arbeit zu befragen.

Den sehr wichtigen Abschluss des Infoteils lieferte Pastoralreferent und stellvertretender Vorsitzender der Kirchenverwaltung  Markus Reischl, nämlich zum Prozedere der geplanten Sanierung von Kindergarten und Pfarrheim: In gewohnt engagierter Weise erläuterte er uns den aktuellen Stand und wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es aufgrund vieler ungeahnter Veränderungen im Planungsverlauf wohl noch eine Weile dauern wird, bis die Arbeiten beginnen können. Es sind noch einige bürokratische Punkte zu klären, sodass er auch keine „Bauvorhersage“ machen wollte, die womöglich genauso unzuverlässig werden könnte wie manche Wettervorhersage. Wir sind aber keine (Wetter)Frösche und lassen uns nicht entmutigen. Eine lebendige Kirche verlangt  immer auch „Updates“, Wandel und ein gesundes Maß an Flexibilität. So konnten wir frei nach dem dem Motto „WHW – Wir Hoffen Weiter“ mit einem Gebet und Segen sowie noch vielen interessanten Gesprächen diesen Abend beenden, nachdem die „Schachtelkirche“ dann auch noch schnell  in den Konferenzraum umzog – da soll noch mal jemand sagen, die Kirche wäre unbeweglich.

(Fotos  HS)

(zum Vergrößern auf Bild klicken)


Kirchweih 15.10.2017

Der Gottesdienst zu Kirchweih stand unter dem Motto: Lebendige Kirche.

Zum Beginn wurden unter den Kirchenbesuchern Schachteln verteilt. Jede Schachtel symbolisierte eine in der Pfarrgemeinde aktive Gruppe.

Die musikalische Gestaltung übernahm die Jackl-Musi unter der Leitung von Gabi.

Nach dem Evangelium wurde die einzelnen Schachteln aufgerufen und die sich dahinter verbergende Gruppierungen kurz vorgestellt.

Aus diesen Schachteln bauten die Ministranten dann eine Kirche in der Kirche.

Als ein wichtiger Baustein für die Kirche wurden auch die Ministranten erwähnt. Es ist schön, dass sich drei neue Ministranten gefunden haben, die zum Dienst am Altar bereit sind. Sie wurden feierlich in die Minstrantenschar aufgenommen.

 

(Fotos: HS)

(zum Vergrößern auf Bild klicken!)


Patrozinium mit Pfarrfest am 23.07.2017

 

Am 23. Juli feierte die Pfarrei St. Jakob sein Patrozinium.


Nach dem Festgottesdienst wurde auf dem Kirchenvorplatz und im Pfarrgarten das Pfarrfest mit vielen fröhlichen Pfarrangehörigen gefeiert. Für Essen und trinken war wieder bestens gesorgt. Die Damen des kfd sorgten wieder für leckeren Kuchen und Kaffee.

Gegen 13:00 Uhr wurden der Gemeindereferent Huber und Kaplan Brüderl verabschiedet. Der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Martin Bauer überreichte einen Blumenstrauß ein kleines Präsent. Kaplan Brüderl wurde auch von der Kirchenverwaltung, den Ministranten, der kfd und den Erstkommunionkindern mit Präsenten verabschiedet.

Im Anschluß daran segnete Pfarrer Lederer die Fahrräder der anwesenden Kinder und Erwachsenen. Jeder erhielt im Anschluß daran einen Christophorusaufkleber.

Für die musikalische Unterhaltung sorgte eine Tanzlmusi.

Für die Kinder gab es im Pfarrgarten zwei Hüpfburgen.

Um 14:00 Uhr erfreuten Gabi Kreitenweis mit ihren Musik- und Singgruppen der Kinder mit dem Singspiel 'Die traurige Prinzessin'. Die gelungene Aufführung wurden von den Zuschauern mit begeisterten Applaus belohnt.

Wir danken allen Helfern für ihre tatkräftige Unterstützung.

(Fotos: HS)

(zum Vergrößern auf Bild klicken!)


Sternsinger 2017

Aussendung der Sternsinger am Neujahrstag

Auch heuer sind wieder ca. 30 Kinder und Jugendliche in unserer Pfarrei unterwegs und bringen den Segen Gottes in unsere Häuser und Wohnungen.

Sie bitten dabei um Spenden für die Aktion des Kindermissionswerkes.

Bitte nehmen Sie die Kinder freundlich auf und geben Sie großzügige Spenden.

Foto: (HS)

zum Vergößern auf das Bild klicken!


Katholische Pfarrei St. Jakob in Freising-Vötting; Ed: HS; zuletzt aktualisiert am 09.11.2017

Nach oben