38 Jahre nachdem Luther seine Thesen veröffentlicht hatte,
wurde 1555 auf dem Reichstag zu Augsburg der "Augsburger Religionsfrieden" verkündet.

In §15 heißt es:

"Und damit dieser Friede auch trotz der Religionsspaltung eingehalten und erhalten wird, ... soll die umstrittene Religion nur durch christliche, freundliche und friedliche Mittel und Wege zu einem einvernehmlichen, christlichen Verständnis und Vergleich geführt werden ..."

 

 

 

 


Katholische Pfarrei St. Georg in Freising; Ed: HCB; zuletzt aktualisiert am 8.04.2017